Welcher Tankrucksack passt auf mein Motorrad?

Wie finden Sie den passenden Tankrucksack und den passenden Tankring für Ihr Motorrad?

Zum Tankrucksack Konfigurator

Gehen wir erst kurz darauf ein wie das System funktioniert. Man montiert einen modelspezifischen Tankring am Tankdeckel des Motorrads, hierbei gibt es verschiedene Montageweisen, mal mit mehr, mal mit weniger Sschrauben, mal auf dem Deckel, mal innen am Einfüllstutzen, oder als „Spinne“ über den Tank. Auch für Motorräder mit und ohne Keyless-Ride System gibt es unterschiedliche Tankringe. Das Tanken bleibt dabei in der Regel ohne große Mühe weiter einfach.

Wie auf den Bildern zu sehen gibt es von unseren Herstellern verscheidene Befestigungsvaraianten. Wir bieten derzeit Tankrucksack Sets von SW-Motech, Givi, Hepco Becker, Held und Bagster an.

SW-MOTECH: Die zwei Tankring Befestigungen von SW-Motech nennen sich ION und EVO. Wie der Name schon vermuten lässt, passen ION-Tankrucksäcke nur auf ION-Tankringe und EVO-Tankrucksäcke nur auf EVO-Tankringe.

GIVI: Das System von Givi nennt sich „Tanklock“, wobei alle Givi Rucksäcke, kleine wie der ST605 und große wie der XS308, auf den selben Tankring passen. Aber vorsicht, nicht alle Tankrucksäcke pasen auf alle Motorräder!

HEPCO & BECKER: Hier heißt das Befestigungssystem Lock-it und funktioniert ähnlich wie die Systeme der anderen Hersteller, nur das die Aufnahmen für den Tankrucksack schlanker gestaltet wurden. Es passen Alle Tankrucksäcke von Hepco&Becker auf die Tankringe, nur wieder nicht jeder Tankrucksack auf jedes Motorrad. Hepco&Becker zeichten sich vor allem durch seine voluminösen Touren-Tankrucksäcke aus.

HELD: Held produziert leider keine Tankringe mehr nach, das Slide und Lock-it Tankring System von Held ist nur noch solange verfügbar bis die gelagerten Bestände aufgebraucht sind. Das gilt auch für die zugehörigen Tankrucksäcke wie das Slide-Case.

BAGSTER: Das System des französischen Herstellers nenn sich Bag Locker. Hier gibt es eine große Auswahl an Tankrucksäcken und passende Tankringe für die gängisten Motorräder der großen Marken.

-> Wie immer gilt: Sie sind sich unsicher welches System das passende für Sie und Ihr Motorrad ist? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Email.

Wie verbindet man den Tankrucksack mit dem Tankring? Der Tankrucksack wird einfach aufgesetzt oder gesteckt und dann fest-geklickt. Bei SW-Motech müssen Sie vorher aber noch den Oberring am Tankrucksack anbringen, sie haben damit die Möglichkeit noch zu bestimmen ob der Tankrucksack weiter zum Lenker hin oder weiter zurück angebracht werden soll. Die Tankrucksäcke lassen sich jederzeit wieder aus der Verriegelung lösen, entweder durch ziehen an einem kleinen Seil oder drücken der Verriegelung.

 

 

 

 

 

 

Wird mein Tankrucksack geklaut? Die meisten Tankrucksäcke haben auch eine Schultergurt mit dabei, so das Sie den Rucksack beim verlassen des Motorrads einfach mitnehmen können. Alternativ können Sie den Tankrucksack vor dem öffnen mit einem Schloss für den Reißverschluss sichern. Vor dem abnehmen können SIe Ihren EVO-Tankrucksack mit einer separat erhältlichen Diebstahlsicherung schützen. (TRT.00.640.20001) Bei neuen Givi Tankrucksäcken wie dem ST605 ist diese Sicherung bereits eingebaut.

Unser Tankrucksack Konfigurator im Onlineshop (wird ständig erweitert).